Kontakt


Foto: Appolonia Bizant

CV

Sara Ostertag ist Theatermacherin in Österreich, Deutschland, Belgien und der Schweiz.

Sie studiert Theaterregie und Choreografie in Zürich und Amsterdam. Sie graduiert bei Milo Rau und forscht an der School for New Dance Development sowie an der Akademie der Bildenden Künste Wien in der Klasse für Performancekunst. Sie ist Mitbegründerin des mehrfach ausgezeichneten Kollektivs makemake produktionen mit dem sie seither in Wien intensiv tätig ist. Ab der Spielzeit 2014/2015 war sie 3 Jahre als Hausregisseurin in am Staatstheater Mainz tätig. Sie inszeniert unter anderem am Oldenburgischen Staatstheater, dem Vorarlberger Landestheater, dem Landestheater Niederösterreich der Philharmonie Luxemburg, der Kopergietery Gent, dem Stadttheater Konstanz und dem Festival Wien Modern. Seit 2017 ist sie als Dramaturgin für Florentina Holzinger tätig deren Stücke weltweit touren, wie zuletzt Apollon Musagéte. Seit 2015 hat sie die künstlerische Co-Leitung des SCHÄXPIR Festivals für junges Publikum in Linz inne. Sie ist ausgezeichnet mit dem Theodor Körner Preis der Republik Österreich, dem Österreichischen Kinder und Jugendtheaterpreis Stella und hat das STARTStipendium für darstellende Kunst sowie das Allianz Stipendium und das internationale Dance Web Stipendium erhalten. 2018 erhält sie den NESTROY Theater Preis für die beste Off-Produktion und schließt das Postgraduate Studium Kuratieren in den szenischen Künsten an der Universität Salzburg ab.



WORK

2020

Die Totenwacht,UA, Landestheater Linz 

Electric Dreams, Opera de Geneve

9xleben, UA, Theater an der Wien 

 

2019

Das große Heft, Kosmos Theater Wien

Haummas net sche?, Volkstheater Wien

Die Sprache des Wassers, Landestheater Niederösterreich

Andersland,UA, makemake produktionen, Staatstheater Oldenburg

HOMO DEUS Frankenstein, UA, Musiktheater, makemake produktionen, Kopregietery Gent, Klara Festival Brüssel, SCHÄXPIRFESTIVAL, Klarafestival

SCHÄXPIRFESTIVAL 2019, Linz 

 

 

2018

Von den Wilden Frauen, UA, Musiktheater mit Clara Luzia, makemake produktionen und Dschungel Wien, Stella Theaterpreis für junges Publikum beste Produktion

Brüder Löwenherz, Stadttheater Konstanz

Begehren, makemake produktionen und Kosmostheater Wien

Zukunftsbüro, BürgerInnenprojekt in St Pölten, Landestheater Niederösterreich, makemake produktionen

 

2017

Muttersprache Mameloschn, makemake produktionen und Kosmostheater Wien , NESTROY Theater preis 2018 beste Offtheater Produktion

Atlas der Abgelegenen Inseln, Musiktheater UA, Landestheater Vorarlberg, Festival Wien Modern

I can see you from the Future, Musik Theater, Staatstheater Mainz

Apollon Musengete, Dramaturgie, Florentina Holzinger, Campo Productions (BE)

Der Bär der nicht da war, Musiktheater UA, Staatstheater Oldenburg

 

2016

In Zukunft Mainz, Stationen Theater Staatstheater Mainz, Johannes Gutenberg Universität Mainz, Fachhochschule Mainz 

Mio mein Mio, Landes Theater Niederösterreich

Paradies Fluten, Staatstheater Mainz

Dramaturgic advice, Patrick Frank, Festival Wien Modern

 

2015 

Spinder, Staatstheater Mainz (Übersetzung aus dem Niederländischen Sara Ostertag)

Wim ist weg, Dschungel Wien

Antigone, Staatstheater Oldenburg 

 

2014 

Dramaturgic advice, Florentina Holzinger

Agon, Impulstanz Wien (AT), Frascati Produktionen (NL), Recovery, brut Wien , Frascati Produktionen (NL) 

In Arbeit: Neustadt, Stationen Theater, Staatstheater Mainz, 

Der Fuchs der den Verstand verlor, Mustiktheater,

Staatstheater Oldenburg, (D) 

GOLD, Musiktheater, Staatstheater Mainz

Warum das Kind in der Polenta kocht, Musik Theater,

makemake Produktionen, Dschungel Wien Theaterhaus für junges Publikum (A), Halbstark Festival Münster (DE), Deutsches Theater Budapest (HU), Stella Preis 2013 

Der Kleine Maulwurf der wissen wollte wer ihm auf den Kopf gemacht hat, Musiktheater, UA, makemake produktionen, Festival Wien Modern

 

2013

Das doppelte Lottchen, Staatstheater Oldenburg

Supernova, Site specific Theater makemake produktionen,

Szene Bunte Wähne Festival (AT), Stella Preis

Sisonke Music theatre in cooperation with Iyassa Performing Arts Center (Simbabwe), makemake produktionen, Dschungel Wien Theaterhaus für junges Publikum, Szene Bunte Wähne 2013 (AT), Alles muss raus Festival 2014 (AT) 

Besuch bei Katt und Fredda, makemake produktionen, DSCHUNGEL WIEN

Der Hundsturm bellt, Transdisziplinäres Communityprojekt,

makemake produktionen in Kooperation mit Volkstheater Wien, Universität Wien, (AT) 

 

2012

Sturmkind,UA, Musiktheater, 8+, Staatstheater Oldenburg

Das Kind der Seehundfrau,makemake produktionen, Festival Wien Modern, Dschungel Wien Theaterhaus für junges Publikum (AT), SCHÄXPIR Festival (AT) 

Die Weihnachtsgeschichten vom Franz, Dschungel Wien

Ist Alles NIX, Community Projekt mit 50 jungen Menschen. Bundesministerium für Kunst und Kultur Österreich, Dschungel Wien Theaterhaus für junges Publikum, (AT) 

Lets call it a revolution Site, Specific Theater Projekt, Novi Sad (Serbia), Kultura Nova (Serbia), Österreichisches Kulturforum Belgrad

 

2011

Ein Schaf fürs Leben, Staatstheater Oldenburg, (Übernahme: Staatstheater Mainz, 2014)

 

2010 

Die Nibelungen, Dschungel Wien

Breaking the Chord, Performerin, Choreografie: Debora Hay, Spring Dance Utrecht (NL)

1+1=3, Theater Stadelhofen, Zürich (CH)

 

2009

Der Widerspenstigen Zähmung, Theater der Künste (ZHdK Zürich), (CH)


Publikationen und Lehrtätigkeit

Vorstandsmitglied IG-Freie Theater Österreich

Workshop mentoring bei: Impustanz Vienna

Lehrtätigkeit:Hochschule der Künste Bern, Universität Wien, Theater- Film- und Medienwissenschaften, Johannes Gutenberg University Mainz, Theaterwissenschaften 

Publications in: Gift, Das Orchester, Stop Teaching (Transcript Verlag), Theater der Zeit